Media One Hotel in Dubai – Urlaub in VAE

Emirate-Flughafen

Anfang des Jahres war ich für 6 Tage in Dubai, und wohnte 4 Nächte im Media One Hotel in Dubai. Ich hatte dieses Hotel wegen seiner guten Lage ausgesucht. Wer in primär Kultur erleben möchte, findet mit dem Media One Hotel eine sehr gute und auch preiswerte Unterkunft. Details zur Lage des Media One Hotels lest ihr im ersten Teil der Dubai Artikel Reihe.

Frühstücken im Querty im Media One Hotel in Dubai

Ich wurde sehr freundlich empfangen. Auch Nachfragen via WhatsApp haben mich positiv beeindruckt. Lediglich der Frühstücksbereich „das Querty“ war für Hotelgäste etwas knapp bemessen. Hin und wieder habe ich mich zu anderen Einzelpersonen dazu gesellt. Denn als kleine Person habe ich ferner die hohen Stühle und Tische in der Mitte des Frühstücksbereiches gemieden.

Zimmer im Media One Hotel

Die Zimmer des Media One Hotels sind modern eingerichtet und sauber. Und da ich kurz nach Silvester die Unterkunft gebucht hatte, bekam ich noch die Weihnachts- und Silvester Dekoration im gesamten Hotel zu sehen. Auch dudelte in der Business Lounge im 7. Stock des Hotels Weihnachtsmusik. Eine Buchung der Business Lounge ist nicht unbedingt erforderlich. Ich habe es dazu gebucht, um tagsüber kostenlos kleine Snacks und Getränke essen bzw. mitnehmen zu können. Ob ich mich dort aufhalten durfte, wurde im Nachhinein nicht kontrolliert. Ferner hätte ich mir die leere Minibar einrichten lassen können. Das war in meinen Augen jedoch nicht notwendig.

Hotel-Media-One-Badezimer
Badezimmer im Classic Zimmer des Media One Hotels
Hotel-Media-One-Bett
Schlafgelegenheit im Classic Zimmer des Media One Hotels
kleiner Arbeits- und Wohnbereich mit Flachbildschirm im Media One Hotel

Ich wohnte im 16.Stock des Hotels. Und hatte vorher via Kontaktformular angefragt, ob ich ein ruhiges Zimmer erhalten könnte. Mir war anhand von Bewertungen zu Ohren gekommen, dass in einigen Hotel-Zimmern laute Musik Geräusche zu hören sind. Diese Musik kommt wohl von der im Nebengebäude eingerichteten Disco. Mein Zimmer war jedenfalls sehr ruhig. Ich konnte herrlich durchschlafen.

Der erste Tag in Dubai

Am Anreisetag kam ich erschöpft in der Lobby an. Der Emirate Nachtflug in der Economy hatte mich wohl doch geschlaucht. Daher relaxte ich gleich einige Stunden am Pool. Am Nachmittag erkundete ich dann zu Fuß die Gegend. Und an einem anderen Vormittag nutzte ich den Pool und die Lounge-Liegen intensiver. Es war so leicht ins warme Wasser des Pools hinein zu gleiten und einige Runden im Pool zu schwimmen.

Ausflug an die Dubai Marina

Die Dubai Marina erreicht man in ca. 10 Minuten sehr leicht zu Fuß. Doch hat man eine Schiffsfahrt gebucht, könnte sich die Suche nach der richtigen Schiffsanlegestelle als schwierig herausstellen. Es gibt sehr viele Schiffsanlegestellen der verschiedensten Unternehmen. Ich ging 45 Minuten vorher vom Hotel weg und schaffte es gerade so auf dem letzten Drücker mein Schiff zu erreichen. Daher empfehle ich ausreichend Zeit einzuplanen, um in Ruhe das richtige Unternehmen an der Dubai Marina finden zu können.

Aussicht-Media-One-Hotel-Dubai
Aussicht aus dem 16. Stock vom Media One Hotel
Aussicht-Media-One-Hotel-Dubai
Aussicht aus dem 16. Stock vom Media One Hotel in Dubai
Aussicht aus dem 16. Stock vom Media One Hotel

Restaurants im und am Media One Hotel in Dubai 

Abends lässt es sich im Hotel lecker essen. Ich entschied mich für das „Garden on 8“ im 8. Stock. Ich saß zuerst draußen auf der Terrasse, schaute fern und trank einen Mojito. Später ging ich rein, da es mir draußen zu kalt geworden war. Auch kann auf der Terrasse geraucht werden. Den Lachs auf Linsen aß ich dann drinnen im Restaurant. Ich hätte gern auch das Caffe M (Bezeichnung morgens und tagsüber) bzw. Caffee W (Bezeichnung am Abend) besucht. Doch leider reichte die Zeit nicht aus. Ferner gibt es in der Nähe des Hotels weitere Bars und Restaurants. Verhungern und verdursten wird in Dubai niemand.

Dubai-bei-Nacht

Ich komme bestimmt wieder

Ich plane in spätestens zwei Jahren wieder nach Dubai zu reisen. Dann jedoch im Februar, März oder im April. Denn ich habe in den 6 Tagen nicht annähernd so viel gesehen, wie ich sehen wollte. In Dubai sollte man sich auch nicht zu viel an einem Tag vornehmen. Oft erscheinen einen die Fußwege länger. Und auch die Sonne könnte dafür sorgen, dass man nicht allzu weit gehen bzw. sich nicht stundenlang draußen aufhalten möchte.

Ich war ferner im The Green Planet, in der Dubai Mall und an der Dubai Fontain sowie eine Nacht im Atlantis. Wie es mir gefallen hat, lest ihr in den nächsten Dubai Artikeln.

Newsletter-image Du möchtest keine News verpassen?

Erhalte 2-4 mal im Monat unsere anne30plus News rund um Fitness, Ernährung, Urlaub und Leben. Und melde Dich einfach für unseren Newsletter an!

Das heißt: "Einfach" ist Dank der DSGVO ein Klick mehr.


Also bitte hier entlang

Info: Es gilt der Datenschutz - insb. der 6. Absatz "Newsletter".