Motivation – 5 Tipps, wie Du Deinen Hintern hochbekommst

Lässt sich Motivation erlernen? Immer wieder überlege ich mir, wie sich Sport ins Leben integrieren lässt. Denn oft hat man keine Zeit und auch keine Lust.

Sich zu bewegen ist ein Geschenk

Denke an all die anderen Menschen, die sich nicht oder nur kaum bewegen können. Die Leute, die aktuell krank sind, einen Unfall hatten und in Ihren Bewegungen eingeschränkt sind. Sich zu 100 Prozent bewegen zu können, ist ein Geschenk. Das solltest du nutzen. Doch gerade wer chronisch krank ist oder einen Unfall hatte, für den ist es doppelt wichtig sich zu bewegen. Tut das, was Euch möglich ist und bewegt Euch. Motivation kann Euch helfen, regelmäßig zum Sport zu gehen. Es gibt nur dieses eine Leben.

Nutzt positive und kraftvolle Musik als Motivation

Musik ist eine hervorragende Motivationsquelle sich zu bewegen. Nicht umsonst gibt es Trainingsarten wie Zumba. Und oft wird vor Boxwettkämpfen Musik abgespielt. Ferner hören viele Sportler Musik über Kopfhörer, wenn Sie trainieren. Vertraute Lieder, die Dir Kraft und positive Energie verleihen, eignen sich demnach hervorragend um sich zu motivieren.  Also ladet euch Eure Lieblingsmusik herunter und nehmt Eure Musik mit ins Fitness-Center. Musik prägt uns, lässt uns Emotionen empfinden und ist eine starke Motivation beim Sport.

Meine Lieblingsmusik die mich aktuell motiviert besteht aus folgenden Songs:

  • Survivor – Eye of the Tiger
  • Crossfade – No giving up
  • Nickelback – If Everyone Cared
  • U2 – Beautiful Day
  • Justin Timberlake ft. Timbaland – SexyBack
  • Nelly Furtado – Maneater
  • The Script – Hall of Fame
  • Eric Prydz – Call On Me

Belohnung ist eine weitere Motivation 

Nimm Dir bereits am Abend vor am nächsten Tag trainieren zu gehen. Und wenn Du einen harten Tag hattest, geh trotzdem zum Sport. Du brauchst ja nicht gleich ein Hardcore Training absolvieren. Verkürze die Zeit, halbiere Dein Training oder mach eine andere Sportart. Doch bleib am Ball und geh hin. Belohne Dich danach mit Sauna oder einem schönen Bad. Geh zum Essen. Iss jedoch nicht zu viel. Qualität geht vor Quantität. Mir fallen spontan meine “Mich-Tage” ein. Das sind Treffen nur mit sich alleine. Und einige Tipps und Auszüge helfen Dir sicherlich sich zu Hause zu belohnen und sich wohl zu fühlen. Gönn Dir nach dem Sport eine Wellness Einheit oder Soul Food. 

Visualisiere Dein Training

Du bis akut krank oder kannst dich aktuell überhaupt nicht zum Sport aufraffen? Dann hilft Kopfkino. Mach die Augen zu und stell Dir Deinen Lieblingssport vor. Geh Punkt für Punkt Dein Training durch. Visualisiere die Details genau, und nimm Dir für wenigstens 20 Minuten Zeit dafür. Danach belohn Dich geistig mit einer warmen Dusche und spüre der Sporteinheit im Kopf nach. Visualisierungen helfen Dir die Gedanken zukünftig in die Tat umzusetzen.

Wanderung

Motiviere Dich zu anderen Mini-Aktionen

Du bist lustlos und willst nicht zum Training? Dann überlege Dir andere Aktionen. Triff Dich mit Freunden und geht zusammen spazieren. Geh auch alleine spazieren oder besuch ein Museum oder den Zoo. Eine Ecke Deiner Wohnung aufzuräumen, wird Dich ebenfalls von der Couch fernhalten. Ich geh öfters spazieren und hin und wieder mache ich auch leichtere Wandertouren mit. Mir ist zum Beispiel der Genuss mit allen Sinnen wichtiger als schnelles, langes und kraftvolles Wandern und Bergsteigen. Überlege Dir demnach Aktionen für mehr Bewegung in Deinem Leben, es muss nicht immer Sport sein.

Fazit: Mit diesen Tipps wird eure Motivation sich zu bewegen oder zum Sport zu gehen aufrechterhalten. Und Trägheit hat keine Chance sich auszubreiten.

Dir gefällt "anne30plus"? Und dieser Artikel konnte Dich ebenfalls begeistern? Dann spendiere mir doch gern einen Café.

Paypal erhebt für Spenden eine Gebühr von 1,5% zuzüglich 0,35 Cent.
Somit lohnen sich Spenden auch erst ab 1 Euro. Vielen Dank!!!

Newsletter-image Du möchtest keine News verpassen?

Erhalte 2-4 mal im Monat unsere anne30plus News rund um Fitness, Ernährung, Urlaub und Leben. Und melde Dich einfach für unseren Newsletter an!

Das heißt: "Einfach" ist Dank der DSGVO ein Klick mehr.


Also bitte hier entlang

Info: Es gilt der Datenschutz - insb. der 6. Absatz "Newsletter".