Glück haben versus glücklich sein

Es fällt schwer im Jahr 2020 glücklich zu leben. Denn aktuell werden politische Entscheidungen getroffen, die Viele für verhältnismäßig übertrieben finden. Ja, auch die Innenpolitik nimmt Anteil, und setzt das Fundament für eine glückliche oder weniger glückliche Bevölkerung. Doch in diesem Artikel geht es weniger um richtige oder falsche Maßnahmen zur Bewältigung der Corona Krise. Es geht um das Glück eines jeden Einzelnen.

Ich bin über zwei Ereignisse zu diesem Thema gekommen. Zum einen habe ich das Buch „77 Wege zum Glück“ bei einer Freundin gesehen und darin geschmökert. Später habe ich mir das Buch (gebrauchter Zustand) zusammen mit einem „6 Minuten Tagebuch“ gekauft. Zum anderen beschäftigt mich das aktuelle Weltgeschehen gerade auch emotional sehr. Und um nicht von negativen, depressiven Gefühlen überrannt zu werden, habe ich nach etwas gesucht, dass meine Emotionen im Gleichgewicht halten können. Fühlt Ihr Euch auch gerade weniger glücklich und wollt etwas für Euer Glück tun? Dann möchte ich Euch mit diesem Artikel anregen, in die positive Glücksforschung einzusteigen.

Glück - genieße den Augenblick, denn dieser ist vergänglich

Glück haben

Es gibt Umstände, die uns glücklich werden lassen. Und für „luck“ brauchen wir nur wenig selbst beitragen. Ob dieses Glück jedoch von Dauer ist, hängt auch von uns selbst ab. Du kannst Glück haben, wenn du im Lotto gewonnen hast. Ja, dafür musst Du nur einen Lottoschein ausfüllen. Du kannst aber auch Unfälle vermeiden. Dafür musst Du nur achtsamer mit Dir und der Umwelt umgehen. Glück zu haben scheint zeitlich begrenzt zu sein, und ist meistens nur von kurzer Dauer.

Glücklich sein

„Jeder ist des Glückes eigener Schmied.“ Kennst du dieses Sprichwort? Glücklich zu sein, erfordert eigenes Zutun. Manchen fällt es leichter Änderungen vorzunehmen, ohne das ständig Steine in den Weg gelegt werden. Andere müssen härter für Ihr Glück arbeiten. Es liegt aber auch am Umfang und der Tiefe der eigenen subjektiven Glücks-Definition. Ein Patent-Rezept für Glück gibt es nicht.

Es gibt verschiedene Sachen, die zufrieden und glücklich machen. So reicht einigen Personen ein Spaziergang an der frischen Luft aus, um für einige Stunden glücklich sein zu können. Andere wiederum trainieren regelmäßig für ein Ziel, um mit der Zeit eine Sache so gut zu beherrschen, dass Sie damit glücklich sein können. Glücklich zu sein erfordert deine aktive Teilnahme. Und glücklich zu sein, liegt oft in deiner eigenen Hand.

Glück - besser ein kleines Licht als die Dunkelheit zu verfluchen

Sichtweise ändern, um glücklicher zu werden

Deine Sichtweise – Dinge zu ändern, kann Dich ebenfalls glücklicher machen. Vergleiche Dich daher lieber nicht mit einer anderen Person, die du gern kopieren würdest. Dieses Vorhaben geht oft daneben. Auch unrealistische Sehnsucht nach einer Sache oder einer Person zu entwickeln, kann Dich vom Glücklichsein abhalten. Erwarte auch nicht zu viel von Arbeitskollegen, Deinen Freunden oder Familienmitglieder. Und übe Dich in Geduld. So entgehst du Enttäuschungen und emotionale Tiefschläge. Positive Sichtweisen können Dich demnach glücklicher werden lassen. Und mit einer positiveren Lebenseinstellung kommst auch Du leichter durchs Leben.  

Meine persönlichen Glückserlebnisse

Es gibt kleine und große Erlebnisse, die mich glücklich gemacht haben. Ich hatte als Kind eine Katze. Rückblickend hat Sie mich als Kind einige Jahre lang sehr glücklich gemacht. Als Kind hatte ich ferner tiefergehende glücklich machende Freundschaften, die vom Kindergarten bis zur 9. Klasse reichten. Ich habe im Arbeitsleben viel erreicht. Auch wenn ich aktuell mit meiner Arbeit nicht immer glücklich bin, bin ich stolz über meine berufliche Entwicklung. Auch diese Sichtweise macht mich glücklich.  

Empfehlung, um Glücklicher zu werden

Ich kann Euch nur in die Richtung stupsen, Euch selbst mit Glücksforschung, positiver Psychologie und Resilienz zu beschäftigen. Das erfordert Euer eigenes Zutun. Doch ich glaube ganz fest daran, dass auch Ihr mit diesem Wissen zufriedener und glücklicher werden könnt.

Dir gefällt "anne30plus"? Und dieser Artikel konnte Dich ebenfalls begeistern? Dann spendiere mir doch gern einen Café.

Paypal erhebt für Spenden eine Gebühr von 1,5% zuzüglich 0,35 Cent.
Somit lohnen sich Spenden auch erst ab 1 Euro. Vielen Dank!!!

Newsletter-image Du möchtest keine News verpassen?

Erhalte 2-4 mal im Monat unsere anne30plus News rund um Fitness, Ernährung, Urlaub und Leben. Und melde Dich einfach für unseren Newsletter an!

Das heißt: "Einfach" ist Dank der DSGVO ein Klick mehr.


Also bitte hier entlang

Info: Es gilt der Datenschutz - insb. der 6. Absatz "Newsletter".